0 Artikel - 0,00 EUR

Kürzlich hinzugefügte Artikel

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.
image_88567_1.jpg
Neu

Canon EOS 1D X Mark II Gehäuse

6.299,00 EUR

Derzeit nicht auf Lager,
aber für Sie bestellt.
Lieferfrist 5-10 Tage.

Canon EOS 1D X Mark II Gehäuse
Nur Selbstabholung im Ladengeschäft

Details

Vollformat-CMOS-Sensor mit 20,2 Megapixeln
Der extrem empfindliche Vollformat-CMOS-Sensor mit 20,2 Megapixeln wurde von Canon entwickelt und gebaut und zeichnet sich durch sein extrem geringes Bildrauschen bei besonders hohen und niedrigen ISO-Werten aus. Für diesen außergewöhnlichen Sensor kommen lückenlos angeordnete Mikrolinsen zum Einsatz, die in allen Aufnahmesituationen eine exzellente Bildqualität ermöglichen. Bei lückenlosen Linsen geht zwischen den einzelnen Pixeln kein Licht verloren, da das gesamte einfallende Licht auf die darunter liegenden Pixel gelenkt wird. So wird die Lichtaufnahme und das Signal-Rausch-Verhältnis verbessert.
 
Hohe ISO-Empfindlichkeit
Geschwindigkeit ist das A und O in jeder professionellen Situation und ein größerer ISO-Bereich ist besonders hilfreich bei Aufnahmen in Low-Light-Situationen oder bei nahezu völliger Dunkelheit. Die native Obergrenze von ISO 51.200 kann bei der EOS-1D X MARK II in extrem dunklen Situationen auf bis zu ISO 409.600 erweitert werden. Und damit hört die Flexibilität noch nicht auf. Selbst bei Auto ISO sind Belichtungszeiten von 1/8.000 Sek. sowie eine Belichtungskorrektur im manuellen Modus möglich.
 
Kamerainterne Objektivaberrationskorrektur
Die ursprüngliche EOS-1D X enthielt bei ihrer Produkteinführung Funktionen für periphere Helligkeitskorrektur und chromatische Aberrationskorrektur. Eine weitere Funktion zur Verzeichnungskorrektur wurde mit der EOS 7D Mark II eingeführt. Die EOS-1D X Mark II entwickelt diese kamerainternen Verarbeitungsoptionen weiter und enthält zudem eine neue Funktion zur Beugungskorrektur, die während der Aufnahme auf JPEG-Bilder angewendet wird. Mit dieser Funktion können Fotografen mit kleineren Blendenöffnungen arbeiten, ohne Bildqualität durch Beugungslinien einzubüßen.
 
In der Vergangenheit war es erforderlich, Objektivkorrekturdaten mit Hilfe von EOS Utility1 zu registrieren. In der EOS-1D X Mark II sind die Daten zur peripheren Helligkeitskorrektur, chromatischen Aberrationskorrektur und zur Verzeichnungskorrektur bereits in die Kamera2 integriert. Somit müssen Objektivabberationen bei JPEG-Bildern nicht mehr per Computer entfernt werden. Diese Funktion nimmt auch Daten aus allen künftigen Objektiven auf, die über integrierte Daten zur Aberrationskorrektur verfügen. Dadurch ist es nicht mehr nötig, Daten mit Hilfe von EOS Utility zu registrieren.
1 Zur Beugungskorrektur sind keine Objektivkorrekturdaten erforderlich
2 Bestimmte Objektive verfügen nicht über Daten zur Objektivaberrationskorrektur
 
Integrierter Digital Lens Optimizer
Seit Einführung der EOS-1D X, bietet die Digital Photo Professional Software von Canon Lösungen zur digitalen Korrektur verschiedener Objektiv- und Bildverzeichnungen. Bei der EOS-1D X Mark II sind diese Funktionen bereits kameraintern mit der Funktion zur digitalen Objektivkorrektur verfügbar.
 
Ein Digital Lens Optimizer (DLO) imitiert die Eigenschaften des jeweiligen Objektivs. Eine Reihe von komplexen mathematischen Funktionen repliziert exakt jeden Punkt des Lichtflusses durch den optischen Pfad. Anhand dieser Informationen korrigiert DLO eine Reihe von typischen Bildfehlern und Detailverlusten, die durch einen Tiefpassfilter bedingt sein können. Bei jeder Aufnahme wird eine Umkehrfunktion angewendet, die die Aufnahme für das menschliche Auge realistischer erscheinen lässt. Das führt zu detailreichen, hochwertigen Aufnahmen und gibt dem Fotografen die Möglichkeit, mit besonders kleinen oder großen Blendenöffnungen zu arbeiten ohne sich dabei um Verzeichnungen sorgen zu müssen.
 
Beim Fotografieren im JPEG-Format wird diese Aberrationskorrektur direkt während der Aufnahme eingesetzt, während sie im RAW-Format erst bei der kamerainternen Bildverarbeitung angewendet wird.
 
Der Bildstil „Feindetails"
Der Bildstil „Feindetails", der mit EOS 5DS und EOS 5DS R eingeführt wurde, ist auch bei der EOS-1D X Mark II zu finden, um die Details der vom 20,2-Megapixel-Sensor der Kamera festgehaltenen Bildinformation zu steigern. In dieser Einstellung werden zur noch besseren Hervorhebung von Details die Farbabstufungen priorisiert. Der Bildstil Feindetails ist für die sofortige Verwendung der Aufnahme ohne Nachbearbeitung gedacht.
 
„Feindetails" kann mit drei Schärfeparametern angepasst werden, was eine bessere Steuerung der Bildschärfe von JPEG-Dateien kameraintern ermöglicht. Diese Parameter sind vergleichbar mit der Option „Unscharf maskieren" von Adobe Photoshop und der Canon DPP Software.
 
Der Regler „Stärke" verändert die Schärfung in den Bildecken. Über den Regler „Feinheit" wird die Größe der nachzuschärfenden Objekte festgelegt: Je weiter er nach links bewegt wird, umso kleiner sind die Details, die schärfer gestellt werden. Der „Schwellenwert"-Regler setzt fest, wie viel Kontrast in den Bildbereichen sein muss, bevor der Bereich als Kante erkannt und nachgeschärft wird. Bei niedriger Einstellung werden selbst schwächste Kanten nachgeschärft.
 
Durch die Erhöhung der Pixelanzahl im Vergleich zur EOS-1D X, bietet die EOS-1D X Mark II mit ihrem 20,2-Megapixel-Sensor noch mehr Möglichkeiten zum Bildzuschnitt bei Erhaltung der außergewöhnlichen Detailschärfe. Gleichzeitig bietet der erhöhte Belichtungsspielraum die Möglichkeit zur Über-/Unterbelichtung einer Szene, ohne dass dabei nennenswert Details verloren gehen.
 
AWB: Priorität Umgebung / Priorität Weiß
Die EOS-1D X Mark II bietet eine Auswahl an Einstellungen des automatischen Weißabgleichs (AWB) bei Kunstlicht: „Priorität Umgebung" zielt darauf ab, die meist warmen Farbtöne einer künstlichen Lichtquelle beizubehalten, um - ähnlich wie die AWB Einstellung anderer EOS Kameras - die Atmosphäre einer Szene möglichst genau wiederzugeben. „Priorität Weiß" hingegen eliminiert diese Farbtöne weitestgehend und führt soweit möglich zu Aufnahmen mit eher neutralen Farben.
 
Gefährlich scharfe Fotos
Ein erweiterter Fokusbereich mit 61 direkt anwählbaren AF-Feldern, einschließlich 41 Kreuzsensoren und 5 Dual-Kreuzsensoren gibt Ihnen die größte Flexibilität bei der Fokussierung und damit bei der Bildkomposition. Selbst bei Lichtstärke 1:8 sind alle 61 AF-Felder und 21 Kreuzsensoren verfügbar. Zusammen mit dem aktuellen AI Servo AF III+ und dem verbesserten EOS iTR (EOS Intelligent Tracking and Recognition System), bietet die EOS-1D X Mark II einen extrem präzisen Autofokus und damit unglaublich scharfe Aufnahmen.
 
Mit Highspeed-Leistung werden Sie zum Actionheld
Auch im Hinblick auf Reihenaufnahmen setzt die EOS-1D X Mark II ganz neue Maßstäbe: bis zu 14 B/s sind bei voller AF / AE Nachführung möglich und bis zu16 B/s im Live View Modus. Dies ist der Highspeed-Bildverarbeitung der DIGIC 6+ Prozessoren und einem neuen Spiegelantriebssystem zu verdanken. Mit der CFast 2.0™ Speicherkarten zeichnet die Kamera Reihenaufnahmen mit bis zu 170 unkomprimierten 14-Bit-RAW-Aufnahmen auf.
 
Beeindrucken Sie Ihr Publikum mit einer Auflösung, die sie förmlich von Stuhl haut
Die 4K-Auflösung macht Geschichten lebendig. Zeichnen Sie auf die interne CFast 2.0™ Speicherkarte (empfohlen) in 4K (4.096 x 2.160 Pixel) mit bis zu 60 B/s oder in Full-HD mit bis zu 120 B/s für kreative Zeitlupenaufnahmen auf. Sie können präzise und ganz einfach über das Touchscreen-LCD fokussieren. Dabei sorgt der Dual Pixel CMOS AF für eine erstaunliche Fokusnachführung bei Videoaufnahmen und im Live View Modus - und das bei voller Kompatibilität zu allen Canon EOS EF Objektiven.
 
Lassen Sie sich Zeit mit der Aufnahme. Alles andere wird schneller.
SuperSpeed USB 3.0 und Gigabit-Konnektivität über LAN oder mit dem optionalen WFT-E8 über WLAN verleihen jedem Workflow eine hohe Flexibilität. Mit dem integrierten GPS-Empfänger lässt sich die Kamerazeit über ein globales Netzwerk von GPS-Satelliten automatisch auf die jeweilige Ortszeit anpassen. Interne Kamerafunktionen zum Bildzuschnitt und zur Größenanpassung bieten ganz ohne PC die Möglichkeit, das Bild genau so zu versenden, wie man es haben möchte.
 
  • Pixel effektiv: ca. 20,2 MP
  • Bildprozessor: Dual "DIGIC 6+"
  • AF-Felder bei 1:8: 61 AF-Felder / 21 Kreuzsensoren (alle individuell auswählbar)
  • Belichtungssteuerung: ca. 360.000 Pixel RGB+IR Messsensor (separater DIGIC 6 Prozessor)
  • ISO-Empfindlichkeit: Auto 100 - 51.200, erweiterbar auf: L: 50, H3: 409.600
  • Reihenaufnahmen: Max. ca. 14 B/s mit voller AF / AE Nachführung, max. ca. 16 B/s im Live View Modus
  • GPS: integriert mit automatischer Zeit-Aktualisierung
  • EOS Movie: DCI 4K bis zu 50/60p (max. 29 Min. 59 Sek.)
  • High Frame Rate Movie: Full-HD bis zu 100/120 B/s
  • Autofokus im Movie Modus: Dual Pixel CMOS AF mit Touchscreen-LCD
 
Lieferumfang:
  • EOS-1D X Mark II (mit Gehäusedeckel)
  • Akku LP-E19 (mit Schutzabdeckung)
  • Schnittstellenkabel IFC-150U II
  • Breiter Trageriemen
  • Augenmuschel Eg
  • Akkuladegerät LC-E19
  • Kabelschutz

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Fotomax bietet Ihnen als eines der führenden Fotofachgeschäfte in Nürnberg und Berlin kompetente Beratung über das Produkt Canon EOS 1D X Mark II Gehäuse an. Kommen Sie zu uns in die Filiale Fotomax Nürnberg oder Fotomax Berlin!